Alle Rezepte Brot, Brötchen, Dips

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter {inkl. Thermomix Rezept}

An einem Sonntag Ende Februar gab es endlich ein Wiedersehen mit meinen lieben Bloggergirls (ja Girls, warum wieso habe ich ja hier erörtert) in Münster. Es wurde wieder kreuz und quer über den reichlich gedeckten Tisch gequasselt und viel gelacht. Neben dem Spaß, ist der informative Austausch unter Bloggern für mich sehr wertvoll. Auf Fragen zum Blogumzug von Blogger zu WordPress (Nachtigall ick hör dir trapsen), Instagram-Fotobearbeitung und das Erstellen von Fotountergründen hat immer jemand eine Antwort.

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter Thermomix 180gradsalon

Doch neben all der wunderbaren Kommunikation hatten wir zwischendurch auch mal stille Momente, als wir uns über die mitgebrachten Köstlichkeiten zu Kaffee und Tee hergemacht haben. Ich hatte morgens ein Blech voll schnelle Laugenmuffins gebacken. Mein Rezept lässt sich schnell umsetzen und während die Laugenmuffins im Ofen aufgingen und ihre wunderbare braune Kruste bekamen, habe ich eine schnelle und herzhafte Rupfenbutter zubereitet.

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter Thermomix 180gradsalon

Die Laugenmuffins und die Rupfenbutter sind bei meinen kulinarisch anspruchsvollen Bloggerkolleginnen sehr gut angekommen und ratzfatz waren alle 10 Laugenmuffins weggeputzt. 10 Laugenmuffins, eine Form bietet doch 12 Muffinmulden? Na ja, zwei Mulden hatte ich nicht gut genug eingefettet und die sind beim Auslösen gerissen. Was widerum Glück für meinen Mann André war, denn die missglückten habe ich ihm zum Genießen dagelassen und ich hatte die Tür noch nicht ganz hinter mir verschlossen, da rief er mir mit vollem Mund „Viel Spaß“ hinterher.

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter Thermomix 180gradsalon

Hier nun beide Rezepte, die bereits von einigen meiner lieben Instagram-Followern sehnlichst erwartet werden. Für die Thermomix Freunde unter Euch gibt’s die Rezepte auch als Thermomix-Variante.

Rezept für schnelle Laugenmuffins

12 Stück

500 g Weizenmehl
290 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 gestr. TL Salz
1 EL weiche Butter

1 Beutel Kaiser Natron (50 g)
1 Liter kochendes Wasser

1 TL Meersalz

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz und Butter in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Hefe darüber gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den fertigen Teig an einem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180° Umluft / 200° Ober-Unterhitze vorheizen. Muffinform gut einfetten.

Den Teig entnehmen und zu 12 gleichgroße Teigbällchen formen.

50 Gramm Kaiser Natron in 1 Liter kochendes Wasser auflösen (Achtung, sprudelt ziemlich).

In diese Lauge die Teigrohlinge für 30 Sekunden nach und nach einlegen, mit der Schaumkelle herausnehmen. Auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen und in die eingefetteten Muffin-Mulden legen und mit groben Meersalz bestreuen.

Im bereits vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten backen.

Rezept für schnelle Laugenmuffins für den Thermomix

12 Stück

500 g Weizenmehl
290 g Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 gestr. TL Salz
25 g weiche Butter

1 Beutel Kaiser Natron (50 g)
1 Liter kochendes Wasser

1 TL Meersalz

Die Hefe und das Wasser auf 2 Min./bei 37°C/Stufe 2 vermengen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und 3 Min./Teigstufe verarbeiten. Den fertigen Teig an einem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180° Umluft / 200° Ober-Unterhitze vorheizen. Muffinform gut einfetten.

Den Teig entnehmen und zu 12 gleichgroße Teigbällchen formen.

50 Gramm Kaiser Natron in 1 Liter kochendes Wasser auflösen (Achtung, sprudelt ziemlich).

In diese Lauge die Teigrohlinge für 30 Sekunden nach und nach einlegen, mit der Schaumkelle herausnehmen. Auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen und in die eingefetteten Muffin-Mulden legen und mit groben Meersalz bestreuen.

Im bereits vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten backen.

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter Thermomix 180gradsalon

Rezept für Rupfenbutter

1 Knoblauch Zehe
1 Pck. weiche Butter
200 g Frischkäse
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Pfeffer
0,5 TL Salz

Butter in eine Rührschüssel geben und 1 Minute aufschlagen. Dann den Frischkäse dazugeben und die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse reinpressen. Salz und Pfeffer zufügen und cremig rühren. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, einige für die Dekoration beiseitelegen und den Rest zugeben und unterrühren. Rupfenbutter vor dem Servieren kalt stellen.

Rezept für Rupfenbutter für den Thermomix

1 Knoblauch Zehe
1 Pck. weiche Butter
200 g Frischkäse
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Pfeffer
0,5 TL Salz

Butter in den Mixtopf geben und 1 Min/60°/Stufe 3 mixen. Dann den Frischkäse dazu und die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse reinpressen. Salz und Pfeffer dazugeben und 20 Sek/Stufe 4 cremig rühren. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, einige für die Dekoration beiseitelegen und den Rest zugeben und 10 Sek/Stufe 3 unterrühren. Rupfenbutter vor dem Servieren kalt stellen.

Rezept für schnelle Laugenmuffins mit Rupfenbutter Thermomix 180gradsalon

Wenn Ihr für die bevorstehenden Osterfeiertage ein Highlight für die Frühstückstafel sucht oder eine herzhafte Alternative zur Ostertorte anbieten möchtet, dann serviert Euren Gästen meine Laugenmuffins mit Rupfenbutter. Ich verspreche, Eure Gäste werden begeistert sein.

Ich wünsch Euch was,

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Conny Sch.
    13. April 2016 at 20:35

    Hallo Mona,
    nachdem das Baguette-Backen so erfolgreich gelaufen ist, habe ich mich am nächsten Tag sofort mit den Laugenmuffins beschäftigt. Also wirklich, supereinfach und megalecker. Mein Mann und ich hätten das ganze Muffinblech aufessen können, aber der Besuch sollte ja auch probieren ;-). Dazu die fantastische Rupfenbutter (warum heisst sie so?)!! Super, super! Sie wird auf jeden Fall auch ein fester Bestandteil beim Grillen bekommen!
    Danke schön für diese tollen Rezepte!

    • Antworten
      Mona
      13. April 2016 at 21:05

      Perfekt liebe Conny, das spornt an, weiterhin meine Rezepte mit Euch auf dem Blog zu teilen. Und zur Herkunft der Bezeichnung weiß ich leider nicht mehr… Hauptsache sie schmeckt 😉

    Hinterlasse einen Kommentar