Alle Mallorca Tipps Wandern

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Nach dem ich mit Euch im Südwesten, Westen und im Süden von Mallorca zum Wandern war, nehme ich Euch heute mit auf eine Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer im Nordosten der Insel bei Port de Pollenca. Die leichte Wanderung zur Cala Bóquer dauert gut 2 Stunden reine Gehzeit. Hinzukommen noch die Pausen um die herrliche Natur und die Aussicht zu genießen und wer die Badekleidung dabei hat, wird nicht widerstehen können ein Bad an der Cala Bóquer zu nehmen.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Der Startpunkt der Wanderung zur Cala Bóquer liegt am Parkplatz an der Finca Bóquer. Dieser liegt von Pollenca kommend auf der Umgehungsstraße in Richtung Cap Formentor am Kreisverkehr km Stein 59,8. Der Wanderweg führt hier hoch zur Finca Bóquer, auf dem ein Metalltor passiert wird, an dem man sich richtig schön den Kopf stoßen kann, ich spreche aus Erfahrung.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Der Wanderweg zur Cala Bóquer führt an der Finca Bóquer vorbei und man bekommt einen ersten Eindruck vom Bóquer-Tal, das wir nun durchwandern. Zwischen mächtigen Felsbrocken, die den letzten Schatten auf der Wandertour bieten, führt der Weg weiter.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Der Weg wird nach einer Zeit schmaler und fängt an sich zu verzweigen. Die Cala Bóquer kommt immer mehr in Sichtweite und bevor es hinab zur Bucht geht, besteht die Möglichkeit rechts einen Pfad, der mehr oder weniger höhehaltend zu einem Aussichtspunkt führt. Der Abstecher lohnt sich für die erste Pause auf der Bank mit großartigem Ausblick.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Nicht nur die Landschaft, auch die Tierwelt bietet beeindruckende Highlights. So sind wir in eine kleine Ziegenherde geraten, die uns neugierig begutachtete. Mit lautstarker und freudiger Überraschung habe ich dann aber die Ziegen verscheucht, da wir im Wasser der Cala Bóquer tatsächlich Delphine entdeckt haben. Zwei Delphine schwammen in der Bucht nebeneinander und tauchten immer wieder an der Oberfläche auf. Was für ein wunderbares Schauspiel an diesem herrlichen Ort!

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Vom Aussichtspunkt aus führen schmale Pfade hinunter zur Cala Bóquer und unten angekommen findet sich am Kiesstrand auf Baumstämmen oder Felsen ein Platz zum Verweilen und Genießen.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Der Rückweg führt über die gleichen Wege zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz. Wer nicht eh in Port de Pollenca im Urlaub wohnt, dem empfehle ich noch einen Abstecher zur Promenade von Port de Pollenca.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Der Weg dorthin ist nicht weit. Entweder man läuft vom Parkplatz der Finca Bóquer die Straße geradeaus hinunter Richtung Meer oder fährt die paar Meter mit dem Auto und parkt kostenfrei in den Seitenstraßen.

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer bei Port de Pollenca. Tipp Wandern im Urlaub.

Nach der Wanderung war es eine Wohltat die müden Füße im Meer zu erfrischen und anschließen in die Birkenstock zu schlüpfen, die ich wohlweislich im Auto hatte. Im Cappuccino Grand Cafe haben wir uns eine verdientes und heißgeliebtes Stück Carrot Cake gegönnt mit einem köstlichen Froccachino. Dabei haben wir den Blick auf das Meer und den Hafen genossen und die vorbeischlendernden Urlauber beobachtet. Der perfekte Abschluß einer empfehlenswerten Wanderung zur Cala Bóquer!

Ich wünsch Euch was,

Mona

 

Mallorca Wanderung zur Cala Bóquer

Dauer: ca. 2 Std reine Gehzeit für den Hin- Rückweg
Anforderung: Leicht, Wanderschuhe empfohlen
Buchempfehlung: *Mallorca Wanderführer von Rother *Affiliate-Link
Tipp: Kostenloses Parken am Parplatz an der Finca Bóquer. Dieser liegt von Pollenca kommend auf der Umgehungsstraße in Richtung Cap Formentor am Kreisverkehr km Stein 59,8. Wasser und Verpflegung mitnehmen.
Einkehr: Bars und Restaurants in Port de Pollenca.

 

PS: Du möchtest keinen Mallorca Tipp verpassen?
Mit dem Newsletter verpasst du keinen meiner Beitrag mehr, einfach am PC weiter oben auf der rechten Seite oder am Handy weiter unten, Deine Mailadresse eintragen und den Newsletter abonnieren und keinen Mallorca-Tipp verpassen.

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Peggy
    4. Mai 2018 at 20:02

    Liebe Mona!

    Schon zum zweiten Mal war ich mit Dir auf der Insel. Du hast mir so viele Inspirationen gegeben. Viele Dank dafür!!!
    Der Markt in Sineu ist wirklich sehenswert, ich habe mich in ein Cafe gesetzt und die Leute beim Aufbau der Stände beobachtet.
    Jetzt komme ich ganz frisch wieder zurück von Mallorca und bin noch ganz hin und weg von zwei Wanderungen. Zum einen die von Port de Polenca in die Cala Boquer. Wie gut, dass Du beschrieben hast, dass das Tor noch eine eingelassene Tür hat. Mir sind schon die ersten verzweifelten Wanderer entgegen gekommen.
    Auch am nächsten Tor war erst einmal das grosse Raten angesagt. Aber auch hier konnten wir des Rätsels Lösung finden. Ein Schloss sollte die Kette sichern, nur war diese einfach über einen Metalldornen gelegt, also völlig frei.
    Die Wanderung war wirklich schön und fast unvermittelt eröffnet sich dann der Blick über die Bucht.
    Ausser dem Wellenrauschen war fast kein Geräusch zu hören. Deine Bilder strahlen genau diese Ruhe aus.

    Am nächsten Tag habe ich mir die Wanderung von der Cala Pi zum Leuchtturm vorgenommen und hier war ja der Weg das Ziel. Ja, schon der Start war atemberaubend. Der Weg an der Steilküste entlang war wunderschön, wenn auch teilweise nicht ganz ungefährlich. Mit Kindern würde ich diesen Weg nicht laufen.
    Aber die Ausblicke sind überwältigend.

    In Arta waren wir noch im Cafe Parisien…. leider empfinde ich das Personal sehr gestresst, auch wenn das Cafe nicht bis auf den letzten Platz gefüllt ist. Aber trotzdem ist es ein unglaublich schönes Plätzchen zum Sein.
    Zu empfehlen ist natürlich der Markt…dort haben wir die ersten Erdbeeren des Jahres gegessen- zuckersüss und einfach zum Niederknien.

    Nochmals vielenDank für Deine tollen Tipps.
    Die nächste Mallorcareise wird schon geplant. Dieses Mal wird Palma unter die Lupe genommen, zu sehen gibt es ja mehr als genug.

    Bis dahin und mach weiter so, für jegliche Anregung bin ich dankbar
    Liebe Grüsse Peggy

    • Antworten
      Mona
      6. Mai 2018 at 9:12

      Liebe Peggy, vielen, vielen Dank für Dein wunderbares Feedback! Ich freue mich sehr über Deine lieben Worte, die für mich ein Ansporn sind, den Blog weiter mit meinen Tipps zu füllen um mit „Euch auf die Insel zu fliegen“!

      Herzliche Grüße, Mona

  • Antworten
    Svenja
    20. Mai 2018 at 11:15

    Hola Liebes, dank deiner Empfehlung haben wir gestern diese Wanderung „getestet“. Die Wanderung ist wirklich sehr schön. Deiner Aussage, dass die Wanderung leicht ist, stimme ich zu, jedoch nur wenn man nicht zur Bucht runter geht. 🤣 Beim Rückweg hoch hätte ich ein Sauerstoffzelt gebraucht. 😅 Aber die Wanderung kann ich jedem nur empfehlen, es war wirklich schön. Danke für deinen Tipp. ☺️

    • Antworten
      Mona
      21. Mai 2018 at 10:07

      Liebe Svenja, wunderbar, vielen Dank für Dein Feedback. Und hey, Du hast es geschafft und der Ausblick belohnt doch für die Anstrengung 😉

  • Antworten
    Buntistschōn
    12. September 2018 at 23:18

    Liebe Mona, heute haben wir erst den Mark in Sineu besucht und anschließend sind wir hinunter zur Cala Boquer gelaufen. Sind einfach drauflos und zwischenzeitlich mussten wir ganz schön klettern (wie die süßen Ziegen), aber wahrscheinlich sind wir irgendwie vom Weg abgekommen.
    Trotzdem hat es sich gelohnt, denn wir waren, wegen des trüben Wetters und der späteren Stunde, fast ganz allein in der Bucht und konnten das herrliche Wasser genießen. Geschockt hat mich allerdings der ganze, angespülte Plastikmüll. Unheimlich viel “Bruchplastik”, Deckel, Styropor und ähnliches färben den Kies “bunt”.
    Vielen Dank für die Ideen und die Inspiration, von Annette

    • Antworten
      Mona
      13. September 2018 at 15:18

      Liebe Annette, vielen Dank für Dein tolles Feedback! Freue mich, dass Ihr trotz trüben Wetters und des verschmutzen Strandes die Wanderung genießen konntet.

      Beste Grüße, Mona

    Hinterlasse einen Kommentar