Alle Rezepte Dessert

Rezept für Glühweinbirne und Geschichten über Backbleche

Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon

Neulich auf dem Sofa im 180°SALON (Gedächtnisprotokoll)

„Was machst denn Du da?“

„Ich suche ein Backblech.“

„Mhh, wieso ein Backblech? Wir haben doch zwei?“

„Neee, nicht für uns, ich suche ein altes.“

*doofguck* „Hä?“

„Ich suche ein altes Backblech um es als Fotohintergrund zu verwenden.“

„Ah ja und unsere gehen da nicht?“

„Ne, es soll richtig alt, braun und verkratzt sein.“

„Und wo suchst du danach?“

„Bei *möööph* “

„Bei Möööph?“

„Ach Mist, wäre ja Schleichwerbung wenn ich da hier auf dem Blog schreibe, da wird es ja weggemöööpht. Also ich suche es bei diesem großen Online-Auktionshaus, weißte!“

„Zeig mal her! *Notebookvomschoßzieh*“

„Die kosten ja noch richtig Geld?!“

„Ja, aber guck mal, das hier hat eine richtig schöne Patina und die Rückseite ist so richtig schön dunkel, das finde ich total genial. Und die Größe ist auch perfekt.“

*mitdemkopschüttel* „Du bist Eene, gibst Geld aus für 100 Jahre alte Backbleche, die andere auf den Sperrmüll werfen und bist begeistert als wäre es ein paar neue Schuhe.“

„Ach menno, das wird so schön aussehen, das wird Dir bei der Fotobearbeitung sofort auffallen.“

„Mach mal, ich kenn Dich ja und daher weiß ich auch, dass mein altes, gebrauchtes Weihnachtsgeschenk für Dich Dir gefallen wird!“

„Weihnachtsgeschenk? Alt? Für mich? Hey, bleib hier, Du kannst mich doch jetzt nicht HIER SO SITZEN LASSEN!!!“

Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon

So war das vor zwei Wochen und im Prinzip sitze ich noch immer hier mit ??? über dem Kopf. Was hat André sich da nur einfallen lassen? Das Wort alt macht mir Angst, weil alt ist nicht gleich: Ohh schööön! OMG, WOW!  Ich liebes es, will es nie wieder hergeben! Dafür will ich dich noch mal heiraten! Es bleibt mir also nichts als abzuwarten und dem Mann dabei zu zusehen, wie er sich beim Korrekturlesen dieses Textes ins Fäustchen lacht.

Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon

Aber mein altes Backblech ist mittlerweile da und kam sofort zum Einsatz. Ich habe eines meiner liebsten Weihnachts Dessert Rezept für Glühweinbirne gezaubert und das Backblech meiner Glühweinbirne zum Strahlen gebracht. Mit Birnen habe ich es ja wie ihr hier und hier schon schmackhaft lesen konntet.

Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon

Rezept für Glühweinbirne

4 Birnen
750 ml Glühwein
60 g Zucker
3 Tl Vanillepuddingpulver zum Kochen
3 El Orangensaft

Birnen schälen und den Blütenansatz gerade abschneiden, so dass die Birne später gerade steht. Den Glühwein mit dem Zucker aufkochen. Die Birnen hinzugeben und damit diese mit dem Glühwein ganz bedeckt sind, mit einem flachen Teller beschweren. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten gar ziehen lassen.

Die Birnen herausnehmen und beiseite legen. Den Glühwein bei starker Hitze auf 500 ml einkochen lassen. Vanillepuddingpulver mit dem Orangensaft glatt rühren und unter ständigem Rühren zum Glühwein geben. 2 Minuten kochen lassen, die Birnen wieder zugeben und über Nacht in der Glühweinsoße erkalten lassen.

Die Birne auf einem Teller anrichten, die Glühweinsoße glatt rühren, erneut erhitzen und etwas über die Glüh(wein)birne geben. Zu der Glüh(wein)birne schmeckt wunderbar Vanilleeis.

Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon
Rezept für Glühwein Birne Dessert Weihnachten 180gradsalon

Mit dem Rezept für Glüh(wein)birne geht auch meine Weihnachtsmarkt Küche zu Ende. Teil 1 mit Maroni im Speckmantel und Teil 2 mit gebrannten Mandeln freuen sich darauf auch nach Weihnachten nachgekocht zu werden. Zu Ende geht auch das Jahr und ich schaue sehr glücklich und dankbar zurück und voller Zuversicht und Freude ins Jahr 2015. Die letzte Tage des Jahres werden im 180°SALON ganz ruhig und entspannt angegangen und hier auf dem Blog sogar mucksmäuschenstill. Im Januar geht es dann wieder weiter und ich werde Euch nicht vorenthalten, was ich Altes, Gebrauchtes zu Weihnachten von André geschenkt bekommen habe *ichhabeangst*.

Essen Trinken Glückseligketi Weihnachten 180gradsalon

Wie auch bei meinem letzten Post in 2013 wünsche ich Euch nicht nur was, sondern ein wunderbar entspanntes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben und einen feuchtfröhlichen Rutsch ins Jahr 2015, vielleicht ja mit meinem Rezept für Glühweinbirne!

Eure

Mona

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar