Alle Rezepte Suppen, Eintöpfe

Deftige Linsensuppe mit Rosenkohlschiffchen

Linsensuppe Rezept Rosenkohl Schiffchen

Eine Radtour die ist lustig, eine Radtour die ist schön. Tralalala! Entlang der Aa, so heißt das Flüsschen, das durch unsere Heimatstadt fließt, radeln wir gerne hoch und runter. Flussabwärts geht es Richtung Niederlande und dies war auch auf unserer letzten Tour das Ziel. Beinahe hätte ich unsere Kamera vergessen, denn dann hätte es diese wunderbaren Stimmungsfotos nicht gegeben.

Linsensuppe Rezept Rosenkohl Schiffchen

Linsensuppe Rezept Rosenkohl Schiffchen

Allerdings wären wir dann auch trocken Zuhause angekommen, denn die Zwischenstopps zum Fotos knipsen haben jede Menge Zeit und ein wenig die Nerven von André gekostet, O-Ton: „Jäähätzt koooohooommm äääändliiiicchhh“. Und so hat uns ein Regenschauer auf dem letzten Kilometer überrascht und wir sind durchnässt Zuhause angekommen. Nach so einem herbstlichen Trip hatten wir uns was Deftiges verdient. Eine Linsensuppe war da genau das richtige zum Aufwärmen und Kräfte stärken.

Linsensuppe Rezept Rosenkohl Schiffchen

Linsensuppe mit Rosenkohlschiffchen

250 g Linsen, ohne einweichen
1 Möhre
100 g Knollensellerie
2 Zwiebeln
1 Gewürznelke
1 Stück Butter
1 Lorbeerblatt
200 g durchwachsener Speck
Salz und Pfeffer

4 Rosenkohlröschen
20 g durchwachsener Speck

100 g Sahne
1 EL Weißweinessig
Salz und Pfeffer

Die Möhre und den Knollensellerie putzen und in feine Würfel schneiden, ebenso eine Zwiebel. Die andere Zwiebel in zwei Hälften teilen in eine Hälfte und die Gewürznelke hineinstecken. Das kleingeschnittene Gemüse in der Butter andünsten. Ein Liter heißes Wasser dazugießen und die Linsen mit hinein geben. Nun kommen noch die halbe Nelken-Zwiebel, das Lorbeerblatt und das Stück Speck mit zu den Linsen in den Topf. Die Suppe eine Stunde bei kleiner Hitze köcheln.Von den Rosenkohlröschen die äußeren Blätter lösen und die schönen Blätter für 1 Minute in kochendes Wasser geben und danach in Eiswasser blanchieren.
Die Sahne halbsteif schlagen und mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken.Die fertige Suppe ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Die Essig Sahne Spiralförmig aufträufeln und die Rosenkohlblätter mit fein gewürfeltem Speck darauf garnieren.Linsensuppe Rezept Rosenkohl SchiffchenEingemummelt auf der Couch und dem Regen zuschauend, schmeckte uns das heiße Süppchen hervorragend. Es wird wohl die letzte gemeinsame Radtour gewesen sein für dieses Jahr. Das Wetter eignet sich mittlerweile nicht mehr um mit der „Fiets“ nur zu „Spaß an der Freude“ unterwegs zu sein. Mir machen die Herbststürme nichts aus, da ich ein E-Bike fahre, aber da der Liebste mit alleiniger Kraft in die Pedalen treten muss, werden wir unsere frische Luft bis zum Frühjahr per pedes bekommen. Da ist es auch einfacher anzuhalten um auf den Auslöser zu drücken.Ich wünsch Euch was,

Linsensuppe Rezept Rosenkohl Schiffchen

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    Miss.Tammy
    24. Oktober 2013 at 6:39

    Oh Mona, eigentlich bin ich nicht so der Linsenfreund, aber die hätte ich auf jeden Fall probiert (und alle Rosenkohlschiffchen aufgefuttert!).

  • Antworten
    stefi b.
    24. Oktober 2013 at 11:14

    oh, linsen sind so gar nicht meins. aber die bilder sehen sehr appetitlich aus. nur zum probieren könntest du mich trotzdem nicht überreden. 🙂
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Antworten
    Jana
    24. Oktober 2013 at 15:02

    Ich liiiiiiebe Linsen. Wird probiert! LG – Jana

  • Antworten
    LiebeArtWerkstatt
    24. Oktober 2013 at 18:10

    Hallo Mona,
    wie schön es bei dir ist, das Süppchen könnt ich jetzt auch kosten.
    Die Bilder sind klasse und das vom Fluß gigantisch.
    So jetzt schau ich mich noch bissel durch und werde dir auffällig folgen.
    Liebe grüße andrea.

  • Antworten
    Barbara Koch
    25. Oktober 2013 at 4:21

    Hallo Mona,
    in die Suppe könnte ich sogar jetzt ( es ist kurz nach 6 Uhr morgens) mein Löffelchen halten. Die Suppe sieht so lecker aus. Die will/werde ich bestimmt nachkochen. Ich weiß nur nicht wie ich das Rezept dann wieder finde. Kann mir da evtl. jemand einen Tipp geben?
    Liebe Grüße Barbara

    • Antworten
      Mona
      25. Oktober 2013 at 18:18

      Liebe Barbara, im Prinzip über die Suchfunktion, aber ich habe gerade bemerkt, dass diese nicht richtig funktioniert. Wird aber schnellstens richtig eingestellt und dann findest Du das Rezept darüber im 180°SALON schnell wieder. Beste Grüße, Mona

  • Antworten
    12 von 12 im November | kleinstadtprimel
    31. Mai 2016 at 15:46

    […] Wunsch von MrX (der gestern Linsensuppe wie von Mona @180GradSalon essen musste) gab es heute Spagetti – ja OK Linguine, aber ist ja fast dasselbe. Oder sind […]

  • Hinterlasse einen Kommentar