Alle Rezepte Salat, Gemüse, Pasta

Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

Werbung

Rezept Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

Nein, ich werde heute nicht über den bisher nicht vorhandenen Sommer 2016 jammern, denn nach 2 Wochen feinstem Sommerwetter auf Mallorca, habe ich wohl nicht das recht. Daher passe ich meine Küche momentan so halb und halb den Temperaturen hier an, wobei ich auf den Geschmack des Sommers nicht verzichten möchte.

Rezept Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

Ein super Rezept ist daher mein sommerlicher Nudelsalat mit Tomaten, Oliven, Büffelmozzarella, Rucola und Parmesan. Denn der Geschmack auf der Zunge erweckt Sommergefühle und das beste: Der Salat schmeckt warm, lauwarm oder kalt und lässt sich ganz den Temperaturen und Gelüsten anpassen. Gekühlt zum Grillen oder frisch gemacht und warm als Abendessen mit der Decke auf dem Sofa, immer leckerschmecker!

Rezept Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

Das einzige, womit ich dem Geschmack des Sommers treu bleibe, ist der Weißwein und als mir das traditions Weingut Schneider von der Kellerei Altes Schlößchen aus der Pfalz einen sehr guten Grauburgunder zusandte und ich den vollmundigen Geschmack mit einer Note von Ananas und Nüssen probierte, habe ich direkt gedacht, dazu mein sommerlicher Nudelsalat, der passt ganz wunderbar dazu. Nun will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und verrate Euch das Rezept.

Rezept Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

 

Sommerlicher Nudelsalat

4 Portionen

250 g Farfalle Nudeln
60 g schwarze Oliven
1 Kugel Büffelmozzarella
60 g Rucola
ein paar Basilikumblätter
50 g Parmesan
3 EL Aceto Balsamico
1 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
400g kleine Tomaten, teils am Strunk
1 El Olivenöl

Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Oliven abtropfen lassen. Den Büffelmozzarella ebenfalls abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen. Rucola waschen und trocken schleudern. Basilikum waschen und trocken schütteln. Parmesan hobeln.

Für die Soße Aceto Balsamico mit Tomatenmark und Zucker verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten waschen und die ohne Strunk halbieren. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten in die Pfanne geben und 1-2Minuten braten, bis die Tomatenhaut aufplatzt.

Die Nudeln, Oliven und Mozzarella in einer Schüssel mit der Soße vermischen. Darauf den Rucola, Basilikum und Parmesan geben. Sofort, lauwarm oder gekühlt genießen.

Rezept Sommerlicher Nudelsalat und eine Weinempfehlung aus der Pfalz

Wer nun die Vorratsschränke nach den Zutaten für den Nudelsalat checkt und den passenden Wein zum Nudelsalat möchte. Der kann online aus der großen Auswahl der Weine von Altes Schlößchen meinen Grauburgunder finden und bestellen. Neben dem Grauburgunder von Altes Schlößchen durfte ich noch einen ebenfalls sehr schönen Riesling Kastaniengarten mit feinem Kräuterduft und Pfirsich Note und einen prickelnden Chardonnay Sekt probieren. Ihr findet im Onlineangebot erlesene Qualitätsweine aus ertragsreduzierten, besonders gepflegten Weinbergen. Schonend, in aller Ruhe ausgebaut und überragend im Geschmack. Die Weine der Familie Schneider, die bereits in dritter Generation die Kellerei im pfälzischen St. Martin führen, sind mehrfach pämiert, mir gefällt zu dem die Einteilung der Weine anhand von Schachfiguren und die Gestaltung des Etiketts. So ist auch für den Wein-Laine zu erkennen, ob es sich um einen unkomplizierten Schoppenwein, in der Kategorie Bauer oder einen modernen Rebsortenwein, in der Kategorie Springer oder einen erlesenen Qualitätswein in der Kategorie Turm oder um die Krönung eines Jahrganges, in der Kategorie König handelt.

Ich wünsch Euch was,

Mona

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Sabrina Görlach
    9. August 2016 at 20:09

    Der Salat sieht sehr gut aus und über unseren Sommer muss man eigentlich wirklich nicht meckern. Wenn es so richtig knacke heiß ist jammern auch wieder alle. Man kann es da einfach niemandem recht machen. Also ich habe für mich beschlossen dieses Jahr das beste aus dem Sommer zu machen. Und Eis schmeckt bei dem Wetter ja auch 😉

    • Antworten
      Mona
      10. August 2016 at 9:36

      Hast ja Recht liebe Sabrina, aber Eis bei den heutigen 15 Grad habe ich leider nicht, seufz 😉

    Hinterlasse einen Kommentar