Alle Rezepte Suppen, Eintöpfe Thermomix

Maronencremesuppe mit gebratener Birne

Maronen Creme Suppe Rezept mit Birnen 180gradsalon

Im letzten Jahr gab es im 180°SALON die Weihnachtsmarktküche und neben Rezepten mit gebrannten Mandeln waren auch Maronen im Speckmantel hoch im Kurs. Auf dem Weihnachtsmarkt betört der wohlige Duft heißer Maronen bereits von weitem und bei eisiger Kälte geht das Geknibbel an der Schale los, um die Nussfrüchte aus der Schale zu bekommen. Gut, die Eiseskälte hat einen Weihnachtsmarktbesuch bei uns im Münsterland noch nicht begleitet, aber eine Tüte heiße Maronen habe ich mir trotzdem gegönnt.

Rezept für Maronencremesuppe mit gebratener Birne Vorspeise Gäste Weihnachten180gradsalon

Nun lässt sich mit den kleinen Knabbereien aber auch wunderbar kochen und es gibt Maronen im Supermarkt bereits geschält und tiefgekühlt oder vakuumiert. Ich habe heute für Euch ein sehr leckeres Rezept für eine Maronencremesuppe mit gebratener Birne. Das Rezept haben wir im September an meiner Geburtstagsküchen-Party gekocht und mit dem Rezept habe ich bei meinen Gästen als ersten Gang direkt einen Volltreffer gelandet. Daher möchte ich das Rezept auch gerne mit Euch teilen.

Rezept für Maronencremesuppe mit gebratener Birne Vorspeise Gäste Weihnachten180gradsalonRezept für Maronencremesuppe mit gebratener Birne Vorspeise Gäste Weihnachten180gradsalon

Maronencremesuppe mit gebratener Birne

Für 6 Personen

1 Zwiebel
2 mehligkochende Kartoffeln
1 Porreestange, der weiße Teil davon
350 g Maronen, geschält und vakuumiert oder TK-Ware
2 EL Butter
1 TL Zucker
350 ml Weißwein
750 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Birne
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Die Zwiebel und die Kartoffeln schälen und in Würfel und Porree in Streifen schneiden. 5 Maronen für’s Topping beiseitelegen und den Rest der Maronen würfeln. In einem Topf die Butter erhitzen und das Gemüse und Maronen 5 Minuten andünsten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Weißwein und der Brühe ablöschen und 30 Minuten auf kleiner Flamme weich garen. Die Suppe pürieren und dabei 100 g der Sahne untermixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Birne entkernen und ein feine Streifen oder Würfel schneiden. Die 5 restlichen Maronen in Scheiben schneiden. Maronen in einer Pfanne leicht knusprig braten und die Birnenstücke hinzugeben und kurz mit braten. Restliche Sahne halbsteif schlagen. Die Maronencremesuppe auf tiefe Teller geben und der Sahne und der Maronen- Birnenmischung garnieren.

Rezept für Maronencremesuppe mit gebratener Birne Vorspeise Gäste Weihnachten180gradsalon

Maronencremesuppe mit gebratener Birne für den Thermomix

Für 6 Personen

1 Zwiebel
2 mehligkochende Kartoffeln
1 Porreestange, der weiße Teil davon
350 g Maronen, geschält und vakuumiert oder TK-Ware
2 EL Butter
1 TL Zucker
350 ml Weißwein
750 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Birne
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zwiebel schälen und mit dem Porree in den Mixtopf geben und 5 Sek. Stufe 4 zerkleinern. 5 Maronen für’s Topping beiseitelegen und den Rest der Maronen in den Mixtopf geben und 5 Sek. Stufe 4 zerkleinern. Butter zugeben und 5 Min. Varoma Stufe 2 dünsten. Kartoffeln schälen und zugeben und 3 Sek. Stufe 4 zerkleinern. Zucker zugeben und 2 Min. 100° Stufe 2 dünsten. Weißwein und Brühe zugeben und 22 Minuten 100°C Stufe 2 garen. 100 g Sahne zugeben, 2 Minuten 100° Stufe 2 erhitzen. 30 Sekunden Stufe 5 – 7 – 9 stufenweise pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Birne entkernen und in feine Streifen oder Würfel schneiden. Die 5 restlichen Maronen in Scheiben schneiden. Maronen in einer Pfanne leicht knusprig braten und die Birnenstücke hinzugeben und kurz mit braten. Restliche Sahne halbsteif schlagen. Die Maronencremesuppe auf tiefe Teller geben und der Sahne und der Maronen- Birnenmischung garnieren.

Rezept für Maronencremesuppe mit gebratener Birne Vorspeise Gäste Weihnachten180gradsalon

Maronencremesuppe hat mit Champignoncremesuppe eines gleich, die optische Farbe ist nicht der Knaller, aber dank dem Klecks halbgeschlagener Sahne und der geschmacklich wunderbar passenden gebratenen Birne wird das Süppchen aufgehübscht. Wenn Ihr noch auf die Frage: „Was koche ich für meine Gäste an den Feiertagen?“, ein dickes Fragezeichen über dem Kopf schweben habt, so ist meine Maronencremesuppe die Antwort auf die Vorspeise.

Ich wünsch Euch was,

Mona

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Jutta von Kreativfieber
    10. Dezember 2015 at 11:32

    Ich bin mal wieder ganz verknallt in dein Geschirr! Und in die Suppe auch ;D

    • Antworten
      Mona vom 180°SALON
      10. Dezember 2015 at 15:18

      Vielen lieben Dank Jutta, Schüssel ist vom Möbel-Schweden und der Topf ein Fundstück aus Holland 🙂 Liebe Grüße, Mona

    Hinterlasse einen Kommentar